Navigation Menu
Tapu Camp, Januar 2018

Tapu Camp, Januar 2018

29.01.2018

Wir sind wieder etwas länger unterwegs, die Fahrt ist jedoch wunderschön. Vor allem, als wir auf die Coromandel Halbinsel fahren und das letzte Stück an Thames vorbei zum Tapu Camp. Es führt direkt am Wasser und dieses Mal gibt es keine Absperrungen oder Pfeiler.

Das Meer ist ruhig – keine Wellen. Die Sonne geht langsam unter und spiegelt sich im flachen Wasser. #Roadtripromantik

Wir kommen im Camp an und die Rezeption ist nicht besetzt, wir suchen uns einfach einen schönen Platz aus und bezahlen morgen beim Auschecken.

Da wir schon unterwegs zu Abend gegessen haben, steht nichts mehr auf dem Programm. Wir verbringen den Abend draußen.

30.01.2018

Guten Morgen Tapu. Nach einem gemütlichen Frühstück geht es hoch hinauf in die Berge, dort gibt es einen alten Baum, den wir unbedingt sehen möchten.

Comments

comments