Navigation Menu
Coromandel, Januar 2018

Coromandel, Januar 2018

30.01.2018

Auf dem Programm steht eine Zugfahrt durch den Wald der Coromandelregion. Soweit so unspektakulärt. Nicht, dass wir jetzt auch noch unter die Zugliebhaber gegangen sind, aber das hier ist wirklich etwas Besonderes.

Die Driving Creek Railway ist eine sogenannte Schmalspurbahn – der Schienenabstand beträgt gerade einmal knapp 40 cm und die Streckenlänge 2,7 km. Der Start befindet sich in einer Töpferei.  Bei der Fahrt meistert die kleine Bahn einen Höhenunterschied von 110 m und steigt auf eine Höhe von 167 m über NN. Auf der Strecke befinden sich 3 Tunnel, 5 Brücken (davon eine Doppelstockbrücke!)  und 5 Spitzkehren. Das Ziel ist eine Aussichtsplattform mit dem Namen Eyefull Tower.

Und jetzt das Besondere: Gebaut wurde die Strecke von einem Mann mit einer Vision. Er wollte genau zwei Sachen machen: töpfern und eine Zugstrecke bauen. Das hat er wundervoll miteinander verbunden. 1973 kaufte Barry Brickel das 24 Hektar große Grundstück und fing an seine Vision umzusetzen. Das ist das Resultat:

Er verstarb 2015. Sein Grab liegt entlang der Strecke.

Comments

comments